Die letzten Wochen vergingen wie im Flug, da blieb auch nicht viel Zeit hier alle Neuigkeiten mitzuschreiben. Wir mussten nach dem 3. Spieltag gegen den FC Weiler leider auch unsere Partie am 7. Spieltag gegen den FC Fraxern aufgrund von zu wenig Spielern absagen, was uns gerade bei diesen 2 Gegnern, gegen die wir immer sehr gerne spielen, natürlich sehr schmerzte. 

Gerade nun in den letzten Tagen hatten wir noch ein hartes Programm mit den Spielen gegen den FC Übersaxen (1:6 Niederlage, Tor durch Fabian Oderwald), das Vorarlberg Cup Achtelfinale gegen die Wolfurt Brothers (0:3 Niederlage) und der Rückrundenpartie gegen den FC Weiler (2:4 Niederlage, Eigentor FC Weiler und Tor durch Fabian Oderwald). Auch wenn bisher weiterhin keine Punkte rausschauen ist die Mannschaft weiterhin voll motiviert und mittlerweile auch die Ersatzbank wieder besser gefüllt als noch zu Beginn der Saison. 

Wir verabschieden uns damit vorerst in die Sommerpause und kommen mit neuen Kräften Mitte August zurück, damit in den verbleibenden 4 Spielen von uns noch möglichst viele Punkte eingesammelt werden können.

Leider mussten wir unser heutiges Meisterschaftsspiel gegen den FC Weiler aufgrund zu weniger Spieler absagen, diese Runde wird daher mit 0:3 für den FC Weiler gewertet. Wir haben gerade in der Breite einen großen Kader für diese Saison, jedoch können wir bei einem so ungünstigen Zeitpunkt für Verletzungen, Krankheiten, Weiterbildungen und kurzfristigen beruflichen Verpflichtungen leider nicht anders reagieren.

Wir werden trotzdem mit den letzten, verbliebenen Spielern vor Ort sein und den schönen Abend in gemütlicher Atmosphäre bei Essen und Trinken ausklingen lassen.

Die neue Hobbyliga-Meisterschaft ist in vollem Gange und auch wir haben unsere ersten beiden Spiele bereits absolviert. In der ersten Runde empfingen wir mit den Sportfreunden Nofels einen gewohnt harten Brocken, der gerade unsere Verteidigungsreihen durchgehend beanspruchte. Mit einer neuen Strategie konnten wir den Gegner jedoch lange in Schacht halten und so waren Torchancen lange Zeit nur eine Mangelware. Darunter lit aber auch unser eigenes Offensivspiel, bei dem wir uns daher nur auf Konter und Standards konzentrierten. Nach gut 65 Minuten war der Bann gebrochen und die Sportfreunde trafen zur Führung, die Sie dann bis zum Schlusspfiff noch auf ein 0:3 erhöhen konnten.

Der Schnee ist weg, die Blumen blühen, der Ball rollt wieder! Wir befinden uns bereits kurz vor dem Auftakt zur Hobbyliga-Saison 2017 und möchten unsere treuen Fans gerne über den aktuellsten Stand informieren. In die Saisonvorbereitung sind wir Anfang März mit einigen Änderungen im Vergleich zur letzten Spielzeit gestartet. Angeführt wird die Mannschaft weiterhin von Fabian Oderwald und nun neuerdings auch von René Painsi, die beide zusammen das Trainerteam bilden. Diese Veränderung hat sich auch bereits im Trainingsbetrieb bemerkbar gemacht, gerade im Hinblick auf die taktische Ausrichtung wurde hier schon an einigen Schrauben gedreht. Die Lehren aus der letzten, eher bescheidenen Saison wurden auch im Hinblick auf den Kader gezogen und dieser ebenfalls angepasst. Neu in der Mannschaft sind nun mit Kratzer Patrick (VFV), Mätzler Alexander, Nägele Patrik und Ritter Lambert insgesamt vier Spieler, die auf jeden Fall unseren Spielstil mit beeinflussen werden.

Der FC Viktorsberg war natürlich auch in diesem Jahr wieder beim Faschingsumzug im eigenen Dorf dabei. Im Vergleich zu den letzten beiden Jahren als Superhelden gab es nun ein neues "Mittelalter"-Thema bei dem es in der Runde an nichts fehlte. Die Fotos dazu sind nun auch online.

Blitztabelle

Team + - Pkt
SF Nofels 58 10 39
FC Klaus 43 28 30
FC Weiler 51 30 28
FC Fraxern 42 38 20
RW Rankweil 20 47 16
FC Übersaxen 35 40 15
FC Zwischenw. 29 47 14
FC Viktorsberg 20 58 3