Siegesserie endet gegen den FC Fraxern

Zum Abschluss der Hobbyliga Hinrunde kam dieses Mal der FC Fraxern ins Stadion an der Ratz. Für beide Teams war es ein wichtiges Spiel für den weiteren Verlauf der Saison und so war die Anspannung von Anfang an spürbar. Der FC Viktorsberg, bereits mit dem 5. Heimspiel in dieser Saison, musste dieses Mal verletzungsbedingt auf Stammtorhüter Thomas Kabasser verzichten, für Ihn rückte mit Patric Burger ein Feldspieler zwischen die Pfosten.

Beide Teams starteten ambitioniert in die ersten 45 Minuten, ernst zu nehmende Angriffe suchte man zunächst aber vergeblich. Einen ersten Versuch unternahm Christian Waldner, als er nach zehn Minuten einen Schuss aber zu deutlich über das Tor setzte. In der Folge wurde das Spiel ruppiger, der Körpereinsatz der beiden Mannschaften zog merklich an. In der 25. Minute eroberte Dominic Hödl im Mittelfeld den Ball und chippte diesen in den Lauf von Christian Waldner, der aber vom Verteidiger in letzter Sekunde vor dem Tor abgefangen wurde. In der Folge übernahm der FC Fraxern das Spielgeschehen und wurde immer gefährlicher. Zuerst segelte ein Nachschuss eines abgelockten Freistoßes nur knapp am Kreuzeck der Viktorsberger vorbei, dann konnte Philip Ellensohn in höchster Not einen Angriff per perfekter Grätsche im Strafraum klären. In der 35. Minute ging der Gast aus Fraxern dann schließlich mit 0:1 in Führung: Nach einem abgeblockten Freistoß wurde die anschließende Ecke auf den langen Pfosten gezogen, an dem ein gegnerischer Spieler völlig ungedeckt per Kopf einnicken konnte. Es sollte auch die letzte gefährliche Aktion vor der Halbzeitpause bleiben.

Die zweiten 45 Minuten begannen denkbar schlecht mit einem Déjà-vu für den zuletzt erfolgsverwöhnten FC Viktorsberg. Nach zwei gespielten Minuten wurde ein Angriff wieder von einem eigenen Spieler ins Tor aus geblockt, die resultierende Ecke nutzten die Fraxner dann ebenfalls wieder per Kopf zum 0:2 Zwischenstand. Der FC Viktorsberg rappelte sich in den nächsten Minuten auf und kam durch einen Freistoß von Florian Waldner und einem Angriff über Christian Waldner und Axel Kopf zu guten Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. In dieser Druckphase der Hausherren schlug der FC Fraxern dann wieder eiskalt zu und erhöhte ein weiteres Mal. Der FC Viktorsberg leistete sich nach einem Freistoß am gegnerischen Sechzehn-Meter-Raum einen Ballverlust, der FC Fraxern konterte die aufgerückten Hausherren dann klassisch aus und der Stürmer beförderte den Ball in unnachahmlicher Manier mit einem Schlenzer, vorbei am chancenlosen Patric Burger, ins rechte Kreuzeck. Der FC Viktorsberg war daraufhin bedient, in der Folge kam - bis auf zwei Fouleinwürfe - keine Antwort auf die klare Führung der Gäste. In der 65. Minute endete dann auch das diesjährige Hobbyliga-Abenteuer für Axel Kopf: Der Offensiv-Spieler, der die zweite Hälfte der Saison nicht mehr der Mannschaft zur Verfügung stehen kann, radierte in einem Konter des FC Fraxern einen Gegenspieler regelrecht um und sah die erste rote Karte in dieser Saison für den FC Viktorsberg. Die Mannschaft zeigte trotz Unterzahl und Rückstand in der Folge doch noch einmal Moral und erzielte in der 74. Minute noch den Ehrentreffer. In einem Konter landete der Ball bei Christian Waldner auf der rechten Seite des Strafraums, fast schon an der Torauslinie. Er spielte von dort einen strammen, halbhochen Pass vors Tor wo der aufmerksame Lukas Ellensohn sich hineinwarf und mit dem Fuß das 1:3 erzielte. In der Schlußphase kam dann sogar nochmals Spannung auf, als in der 83. Minute ein Fraxner die blaue Karte sah nach einem Foul an Christian Waldner im Strafraum. Kapitän Dominic Hödl trat am 11-Meter-Punkt an, sein Schuss ging aber auf der rechten Seite am Tor vorbei, womit sich am Endstand der Partie nichts mehr änderte.

Der FC Viktorsberg verpasst somit die große Chance an den führenden Noflern dran zu bleiben, verweilt aber aktuell weiter auf dem dritten Tabellenplatz der Liga. Am kommenden Montag kommt es dann im Spitzenspiel der Runde zum Duell mit den bisher souveränen Sportfreunden aus Nofels.

FC Viktorsberg

1 : 3

FC Fraxern


Aufstellung

Patric Burger - Florian Marte, Stephan Längle, Philip Ellensohn - Dominic Hödl - Fabian Oderwald, Lukas Ellensohn, Florian Waldner , Johannes Bawart  - Axel Kopf, Christian Waldner

Ersatzbank: Marco Lampert, Simon Mathis, Johannes Ellensohn, René Painsi

Wechsel
 71' Johannes Ellensohn für Johannes Bawart
 78' Marco Lampert für Florian Waldner

Tore
 74' 1:3 Torschütze Lukas Ellensohn, Vorlage Christian Waldner

Karten

 65' Axel Kopf, Foul

 

Sponsoren

 

Blitztabelle

Team + - Pkt
SF Nofels 55 8 28
FC Fraxern 40 19 21
FC Klaus 32 26 21
FC Viktorsberg 43 36 17
FC Weiler 31 35 13
FC Übersaxen 30 53 7
FC Zwischenw. 19 46 6
RW Rankweil 16 43 4