Deutliche Niederlage in Rankweil

Nach der Niederlage im Nachholspiel in der vergangenen Woche ging es nun mit der nächsten Runde gegen RW Rankweil weiter und auch hier sollten schlußendlich wieder keine Punkte für die Viktorsberger rausschauen. Im Tor konnte man sich immerhin wieder auf Stammkeeper Thomas Kabasser verlassen, ebenso wurden mit Alexander und Christian Lampert zwei alte Haudegen reaktiviert, die der Verteidigung mehr Stabilität verleihen sollten.

Von Beginn an waren es aber die Hausherren aus Rankweil die das Tempo vorgaben und den Weg nach vorne suchten. So dauerte es gerade einmal sechs Minuten bis der FC Viktorsberg bereits in Rückstand gerat: Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite spitzelte der Stürmer das Leder unhaltbar an Thomas Kabasser vorbei ins kurze Eck zum 1:0 Spielstand. Der FC Viktorsberg konnte in dieser Anfangsphase des Spiels nicht viel dagegen halten, die Defensive stand zwar recht kompakt, aber in der Offensive wirkte die Mannschaft ohne Patric Burger und den angeschlagenen Christian Waldner ungefährlich. In der 20. Minute nütze RW Rankweil dann die nächste gute Chance auf ein weiteres Tor. Nach einer Flanke von der rechten Seite konnte ein Kopfball vom Elfmeterpunkt nicht mehr entscheidend verhindert werden und zappelte anschließend im Netz. Mit der Fortlauf der ersten Halbzeit konnte sich der FC Viktorsberg zwar etwas stabilisieren, richtig Gefahr auf das gegnerische Tor wurde aber nur durch vereinzelte, unplatzierte Weitschüsse ausgestrahlt. So ging die Mannschaft von Trainer Fabian Oderwald und Dominic Hödl mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

Zur Halbzeit wurden gleich zwei Auswechslungen beim FC Viktorsberg durchgeführt und so kamen mit Christian Waldner und Julian Köchle neue Alternativen für die blasse Offensive. Die Veränderung zeigte Wirkung und schon nach zwei Minuten konnte der Anschlusstreffer bejubelt werden: Martin Zarfl tankte sich auf der rechten Seite nach vorne und spielte eine scharfe, flache Flanke in die Mitte. Dort ging Julian Köchle in das Duell mit einem Verteidiger und der Abwehrspieler lenkte den Ball unhaltbar ins eigene Tor ab. Die aufkeimende Hoffnung auf die Wende in diesem Spiel hielt jedoch nicht lange an. Gerade einmal weitere drei Minuten später schlugen erneut die Rankweiler zu. Mit einem Schuss von der 16-Metergrenze ins rechte untere Eck wurde Thomas Kabasser ein weiteres Mal geschlagen und der Spielstand wies damit wieder einen zwei Tore Rückstand für den FCV auf. Wenig später hatte auch der FC Viktorsberg wieder eine sehr gute Chance, als Christian Waldner von rechts einen flachen Hammer quer vors Tor spielte, doch weder Fabian Odewald noch Julian Köchle konnten vor dem leeren Tor den Fuß hinhalten. In der 60. Minute reagierte dann RW Rankweil wieder und erhöhte ein weiteres Mal zum 4:1 Spielstand, als zwei Spieler alleine vor dem Tormann nur noch einschieben mussten. Die entgültige Enscheidung gab es dann nochmals wenige Minuten später, als nach einem Ballgewinn die Kugel nicht entscheidend aus der Gefahrenzone bugsiert werden konnte. Ein Gegenspieler schnappte sich das Leder, zog an mehreren Spielern in der Mitte vorbei und vollendete mit einem strammen Schuss vom Elfmeterpunkt zum 5:1. In der Schlußphase konnte der FC Viktorsberg anschließend nur noch einen weiteren Treffer durch Christian Waldner bejubeln, viel mehr als Ergebniskosmetik war dies jedoch nicht mehr. Die Gastgeber aus Rankweil spielten die Führung sicher nach Hause und besiegelten damit die dritte Niederlage in Folge für den FC Viktorsberg.

Durch die Niederlage in Rankweil scheint das Fernziel mit Platz 3 für diese Saison erledigt zu sein, vielmehr muss nun in den abschließenden beiden Spielen gegen den FC Zwischenwasser und den FC Fraxern darauf geachtet werden, nicht noch den aktuellen vierten Platz zu verlieren. Weiter gehts am kommenden Montag in Sulz gegen den FC Zwischenwasser.

RW Rankweil

5 : 2

FC Viktorsberg


Aufstellung

Thomas Kabasser - Stephan Längle, Alexander Lampert, Christian Lampert  - Martin Zarfl, Dominic Hödl - Philip Ellensohn , Lukas Ellensohn, Florian Waldner - Fabian Oderwald, René Painsi

Ersatzbank: Simon Mathis, Julian Köchle, Christian Waldner

Wechsel
 46' Christian Waldner für René Painsi
 46' Julian Köchle für Christian Lampert
 80' Simon Mathis für Philip Ellensohn

Tore
 47' 2:1 Eigentor Rankweil
 65' 5:2 Torschütze Christian Waldner

Karten

Keine

 

Blitztabelle

Team + - Pkt
FC Klaus 16 5 12
SF Nofels 16 5 10
FC Fraxern 20 4 9
FC Weiler 11 14 6
RW Rankweil 10 10 3
FC Zwischenw. 5 16 3
FC Viktorsberg 11 20 2
FC Übersaxen 7 22 1